Fernsehinterview zum Vorbereitungstreffen in Kiew 2015

Moderatorin – 25 Kinder, die onkologische und immunologische Probleme mit ihrer Gesundheit haben, fahren zur Rehabilitation nach Deutschland. Dieses Programm wurde von der Organisation TEESTUBE DAVID  vor mehr als 2 Jahrzehnten gestartet. Hilfe erhalten in erster Linie elternlose Kinder und Kindern aus sozial schwachen Familien.

Mutter von Roman – Der Junge hat Histiozytose. Er wurde von Kindheit an behandelt, er erhielt eine Erhaltungstherapie. Derzeit scheint die Krankheit bei ihm relativ ruhig zu sein.

Nataliya Kochmar ist die Mutter von dem 12-jaehrigen Jungen Roman, der die seltene immunopathologische Erkrankung hat, die Lungen und Knochen befällt. 

Nach schweren Behandlungskursen braucht Roman eine Rehabilitation und fährt zusammen mit 25 Kindern zu einer Reha-Kurs nach Deutschland.

Roman – Ich moechte viel Interessantes sehen.

Journalistin – Volle Ruhe, viel Umgang mit Natur, ohne Anwesenheit von elektronischen Geräten – unter solchen Bedingungen wird die Rehabilation für schwerkranke Kinder durchgeführt.

Ärztin Viktoria: Viele von ihnen waren monatelang in Kliniken, erhielten Chemotherapie in Kliniken, lagen lange ich Räumen, umgeben von Apparaten. - erklärt die Aerztin. Fuer sie ist das wie ein neues Leben. Das ist der Uebergang von der Zeit der Krankheit in die Zeit des selbststaendigen Lebens.

Journalistin – Eberhardine Seelig hilft schon mehr als 20 Jahren Kindern mit onkologischen, hämatologischen und  immunologischen Krankheiten und organisiert in jedem Jahr eine Rehabilitation in Deutschland.

Eberhardine Seelig – Eine Rehabilitation für haematologisch und onkologisch kranke und behandelte Kinder wurde 1992 zuerst den Kliniken “Ochmadyt” in Kyyiv und Regionalklinik Kiew angeboten.

Danach wurden auch Kinder aus den haematologische Kliniken in Lviv, Poltava und Cherkasy eingeladen und von den Kliniken angemeldet. Die TEESTUBE DAVID unterstützt zusammen mit vielen Ehrenamtlichen Helfern und Spendern  krebskranke Kinder aus sozialschwachen Familien, wo eine Mutter oder Eltern arbeitslos sind oder wo Kinder nur Vormund haben.

Dies ist für die Familien kostenlos, wir organisieren die Visa. Die Flugreise und den Aufenthalt mit medizinischer Unterstützung aus dem örtlichen Krankenhaus in Neumünster, eine Stadt nördlich von Hamburg.

Maksym – Ich war mit 6 Jahren an akuter Lymphoblastischer Leukämie erkrankt.  Aber jetzt habe ich  schon keine Angst mehr, wenn ich nicht an die Krankheit denkt, ich lebe einfach.

Vor 8 Jahren hat auch Maksym Vasylenko ein Reha-Kurs in Neumünster mitgemacht. Akute Lymphoblastische Leukämie.

Ich bin zur Rehabilitation zusammen mit  älteren Kindern gefahren. In Neumünster teilt man die Kinder nach Alter ein in drei Gruppen – sehr kleine Kinder, mittelgroße und ältere Kinder.

Journalistin – Jetzt ist Maksym 20 Jahre alt geworden, er ist wieder gesund,  hilft als freiwilliger Helfer bei der Kinder-Reha in Neumünster und somit Familien mit hämatologisch und onkologisch kranken Kindern.

Im Laufe von 23 Jahren hat die Wohltätigkeitsorganisation TEESTUBE DAVID  650 Kindern geholfen.

 

© antares GmbH & Co. KG 2012-2015